REACH-Verordnung 

Was ist die REACH-Verordnung?

Gemäß europäi­scher Gesetz­ge­bung müssen alle chemi­schen Substan­zen auf Risiken und gefahr­lose Anwen­dung kontrol­liert werden. Sämtli­che Inhalt­stoffe aller Produkte müssen regis­triert werden. Für die Regis­trie­rung  ist die ECHA (European Chemi­cals Agency) zuständig.

Warum ist die REACH-Verord­nung wichtig?

In Vinyl werden verschie­dene Chemi­ka­lien einge­setzt, um die Eigen­schaf­ten des Materi­als zu verbes­sern. Phtha­late z. B. werden als Weich­ma­cher verwen­det, um Folien flexi­bler, dehnfä­hi­ger und elasti­scher zu machen. Bei einigen Phtha­la­ten gibt es aller­dings Hinweise auf schäd­li­che Wirkun­gen beim Menschen. Deshalb achten wir bei der Auswahl unserer Folien sorgfäl­tig darauf, dass diese Stoffe nicht enthal­ten sind.

Verant­wor­tung für Ihre Gesundheit

Unsere Folien-Liefe­ran­ten sowie deren Zulie­fe­rer haben die Inhalts­stoffe ihrer Folien gemäß der REACH-Verord­nung regis­trie­ren und geneh­mi­gen lassen. Deshalb wissen wir: Die in unserem Haus verwen­de­ten Folien enthal­ten ausschließ­lich unbedenk­li­che Weich­ma­cher, die auch in Spiel­zeu­gen für Klein­kin­der, bei Lebens­mit­tel­ver­pa­ckun­gen, in Boden­be­lä­gen und für medizi­ni­sche Geräte einge­setzt werden*.

REACH Verordnung Folienrollen

Wir von SP möchten nur unbedenk­li­che Kunst­stoffe verar­bei­ten und sichere Produkte an unsere Kunden liefern.

Die REACH-Verord­nung gilt als eines der strengs­ten Chemi­ka­li­en­ge­setze der Welt: Sie regelt die “Regis­trie­rung, Evalu­tion (Ermitt­lung), Autori­sie­rung (Erlaub­nis) und Restrik­tion (Beschrän­kung) von Chemikalien”.

REACH gibt uns und Ihnen Auskunft darüber, was in unseren Folien steckt. Darum sind wir uns sicher: Alles ist gut.

Wir nehmen unsere Verant­wor­tung für Ihre Gesund­heit ernst!

Wir nehmen unsere Verant­wor­tung für Ihre Gesund­heit ernst! Wir überprü­fen regel­mä­ßig, ob die von unseren Liefe­ran­ten bezoge­nen Materia­lien konform zur ECHA-Kandi­da­ten­liste der in der REACH-Verord­nung zu dekla­rie­ren­den SVHC-Stoffe sind.